Lobbyarbeit und Projekte

Landesebene


contra ist in Schleswig-Holstein die einzige Fachstelle gegen Frauenhandel und                  engagiert sich deshalb auch für einheitliche Regelungen auf Landesebene. contra arbeitet daran, rechtliche Regelungen in Bezug auf Frauenhandel in spezielles Landesrecht zu übertragen und die konkrete, praktische Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden auf Landesebene festzulegen. Diese Einflussnahme erfolgt unter anderem durch gezielte Forderungen, Einmischung sowie durch die Beratung der jeweiligen Landesministerien. contra erarbeitet immer wieder Stellungnahmen für die Politik.

Schleswig Holstein

 Außerdem arbeitet contra mit anderen landesweiten Stellen zusammen, u.a. dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein und dem Landesverband Frauenberatung (LFSH) e.V.

contra ist eingebunden in den „Runden Tisch Opferschutz“ beim Justizministerium Schleswig-Holstein, den Arbeitskreis "Frauenhandel" der Stadt Flensburg und den Arbeitskreis "Prostitution" der Stadt Kiel.

Aktuell wirkt contra in der interdisziplinär besetzten Arbeitsgruppe 32 beim Rat für Kriminalitätsverhütung Schleswig-Holstein mit. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Prostitution für Schleswig-Holstein zu erarbeiten.

Der Aufbau landesweiter Zusammenarbeit und die kontinuierliche   Einflussnahme dienen dazu, ein gemeinsames Konzept zu schaffen, wie in Schleswig-Holstein mit Betroffenen von Frauenhandel umgegangen und wie gegen diese Menschenrechtsverletzungen vorgegangen wird. Ziel von contra ist es, besonders die Unterstützung für betroffene Frauen auszubauen und zu verbessern. Um die tägliche Beratungspraxis und Unterstützung der betroffenen Frauen gewährleisten zu können und um auf politischer Ebene Einfluss nehmen zu können, bedarf es einer sehr guten und vielfältigen Vernetzung. Diese wird stets ausgebaut.

Vernetzung


Aktuelles

Projekt Myriam gestartet am
1. Oktober 2016!

Projektskizze Myriam

contra-Anzeige

Vielen Dank an das Kieler Spendenparlament

für die Ausstattung unseres Beratungsraumes!

KONTAKT

Beratung:
Telefon
0431 / 55 77 91 91
contra@frauenwerk.
nordkirche.de

Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit:
Telefon
0431 / 55 77 91 90
contra@frauenwerk.
nordkirche.de



Navigation